Bundesvereinigung freier Bioenergetiker

logo3
Berichte und Referenzen
Startseite
Bioenergetik
Unser Verein
Bioenergetiker vor Ort
Ausbildung
Neue Infos
Zeitgedanken
Berichte und Referenzen
Glossar
Kontakt
Impressum

Presseberichte:

Ausbildung zum Bioenergetiker
 

Würzburger WOB 12. Juli 2006
 

Mit Geduld und Glauben
 

Würzburg. (ok) Eigentlich geht es um ganz einfache Dinge. Glaube, Geduld, Liebe zu den Menschen und zu sich selbst – „das Natürlichste auf der Welt“, sagt Bioenergetiker Reinhard Heim. „Doch leider wird heute über all das nur noch geredet.“ Das ist schade, denn die Bioenergetiker glauben fest daran, dass eine gute Portion Glaube und Menschenliebe Berge versetzen kann. Wer positiv denkt, steckt voller Energie – Bioenergie. Die, sagen die Bioenergetiker, wird als natürliche Lebensenergie vom menschlichen Körper aufgenommen. Ist das Energiefeld gestört, leiden Seele, Geist und Körper.
Glücklicherweise hätten manche Personen die mentale Fähigkeit, Bioenergie aus dem Universum aufzunehmen und an andere weiterzugeben, so wie Helma Köhler. Die engagierte ältere Dame wirkt schon seit vielen Jahren als Bioenergetikerin in Würzburg und will schon vielen Menschen geholfen haben.
Und auch Zweifler müssen zugeben: Wer Helma Köhler einmal begegnet ist, weiß, dass sie Glauben, Geduld und menschenliebe im Überfluss besitzt. „Gott hält uns alle in seiner Hand“, sagt Frau Köhler, „und er ermöglicht es mir, den Menschen zu helfen.“
Wer wie Helma Köhler helfen will, kann sich zum Bioenergetiker ausbilden lassen – Glaube und Geduld vorausgesetzt. Die Ausbildung dauert vier Monate und findet an jedem zweiten Wochenende statt, am Ende gibt es ein Zertifikat nach bestandener Prüfung.

 

 

Freie Bioenergetiker gründen Bundesvereinigung
 

Würzburger WOB 14. Juni 2006

„Raus aus der Esoterikecke“
 

Würzburg. (ok) Helma Köhler blickt ihrem Gegenüber fest in die Augen. „Gott, Du hast mir diesen Menschen geschickt. Zeig mir, wie ich ihm helfen kann.“ Langsam schwingt ihr Pendel über dem medizinischen Schaubild auf dem Tisch hin und her. Das Schaubild zeigt den menschlichen Körper, die Organe, das Skelett, den Blutkreislauf. Das Pendel beginnt, über dem Brustkorb zu ziehen. „Sie haben einen Schwachpunkt an der Lunge“. Ist etwa eine Erkältung im Anzug?
Kein Zweifel, Helma Köhler ist eine faszinierende Person. Die ältere Dame sitzt im Rollstuhl; sie trägt einen violetten Kordanzug, einen roten Schal. An ihrer Bluse steckt eine silberne Brosche, ein Schmetterling. Drei Jahre war sie alt, erzählt sie, als sie zum ersten Mal ahnte, dass sie eine besondere Gabe hat: Ihre Tante, eine Hebamme, hatte sie zu einer Frau mitgenommen, die in den Wehen lag. Es war eine sehr schwere Geburt, die Frau verlor viel Blut. Der Arzt war unterwegs, aber niemand wusste, ob er rechtzeitig eintreffen würde. Da habe sie zu Gott gebetet, sagt Helma Köhler. „Lass nicht zu, dass die Frau stirbt“. Dann habe sie ihr die Hände auf den Bauch gelegt, und „auf einmal hörte es auf zu bluten. Das Baby durfte seine Mama behalten.“
Seither sei es ihre Lebensaufgabe, zu helfen. Ihr Werkzeug ist ihr unerschütterlicher Glaube an Gott, ihre Methode ist die Bioenergetik. „Bioenergie ist die natürlichste universale Lebensenergie und Nahrung für Seele, Geist und Körper“, sagt Reinhard Heim. Bioenergetiker hätten die mentale Fähigkeit, diese Energie aufzunehmen und durch die Hände an den anderen weiterzugeben. „Das hat aber nichts mit Scharlatanerie oder Religion zu tun“, sagt Heim. Wenn Helma Köhler den geistigen Teil der Bioenergie verkörpert, steht Heim für den weltlichen Bereich zur Verfügung.
Wir Bioenergetiker wollen endlich raus aus der Esoterikecke.“ Zu diesem Zweck habe man eigens die Bundesvereinigung freier Bioenergetiker gegründet. In der Satzung des Vereins wird die Tätigkeit eines Bioenergetikers definiert: Ein guter Zuhörer soll er sein, keine Heilung versprechen und, besonders wichtig, seine Klienten zum Arzt schicken. „Wer wirklich krank ist, gehört ins Krankenhaus“ sagt Heim. „Wir sind schließlich keine Wunderheiler.“
Auch Helma Köhler sieht sich nicht als Wunderheilerin. „Bei manchen Beschwerden empfehle ich ein altes Hausmittelchen. Bei Erkältungen zum Beispiel heißen Orangensaft.“

 

 

Bioenergetik nach der Methode Helma Köhler
 

Würzburger WOB 11. Januar 2006
 

Innere Ruhe aus dem Kosmos
 

Würzburg. (ok) Wer das Wort „Bioenergie“ hört, denkt in der Regel an das Verfeuern von Holz, Rapsöl, Biogas oder Klärschlamm zum Zwecke einer ökologisch sinnvollen Energiegewinnung.
Für Helma Köhler ist Bioenergie indes alles andere als profaner Ökotreibstoff, sondern „natürliche Lebensenergie aus dem Universum und Nahrung für Körper, Seele und Geist“, ohne die kein Leben möglich sei. Köhler preist die zahllosen Vorzüge, die der Bioenergie zu eigen seien: Sie erquicke den Körper der stressgeplagten Mitmenschen, befreie den Geist von quälenden Blockaden, spende innere Ruhe und Ausgeglichenheit – sogar bei den Hausaufgaben der Kinder helfe die Bioenergie, spende sie doch gesteigerte Denk- und Konzentrationsfähigkeit. All dieses sei leicht zu erreichen, dank der nach ihr, Helma Köhler, benannten Methode der Bioenergetik, „eine Form der Psychotherapie mit Hilfe von Bewegungs-, Haltungs- und Atemübungen“. Das tut man alles für eine „stabilisierte Homöostase“.
„Wer Lust hat, die Bioenergetik nach der Methode Helma Köhler“ auszuprobieren, der wende sich an Helma Köhler selbst: Tel.: 0931 / 61 93 461. Im Internet: www.helma-koehler.de.

 

 

Der geistige Weg zur Gesundheit
 

Prima Sonntag, 7. August 2005
 

Bioenergie kann auch Kindern helfen
 

Würzburg - Bioenergie ist die natürliche Lebensenergie aus dem Universum, die normalerweise in jeder Nacht vom Energiefeld des Körpers aufgenommen wird. Bioenergetik ist die Wissenschaft und Lehre von den energetischen Vorgängen im lebenden Organismus. Durch den bewussten Umgang mit Bioenergie, das heißt durch eine bioenergetische Betreuung lässt sich der natürliche Energiefluss verbessern und das Energiefeld harmonisieren.
Dadurch können seelische Blockaden aufgelöst werden. Sehr gut geeignet ist die Bioenergetische Methode nach Helma Köhler für problematische Kinder mit Ängsten und Überreaktionen im häuslichen und schulischen Bereich. Durch die Bioenergetische Betreuung wird das Hilfe brauchende Kind wieder innerlich ruhig, ausgeglichen und kann wieder klar denken. Ein klar denkendes Kind kann seine schulischen Leistungen leichter erbringen und auch häusliche Belastungen besser verarbeiten. Auch Sie als Eltern können Ihrem Kind mit der Bioenergetischen Methode helfen: Gehen Sie gemeinsam mit dem Kind zur Bioenergetischen Betreuung oder mit der eigenen Ausbildung zum Bioenergetiker. Weitere Informationen bekommen Sie bei Helma Köhler, Bundesvereinigung freier Bioenergetiker e.V., Winterhäuser Str. 73 97084 Würzburg, Tel.: 0931 / 61 93 461, www.helma-koehler.de.

 

 

Der geistige Weg zur Gesundheit
 

Prima Sonntag, 8. Mai 2005
 

Bioenergie nach der Methode Helma Köhler
 

Würzburg - Krankheit, Schwächen, Energieblockaden – jeder kennt das. Aber oft ist es nicht allein die Schulmedizin, die Gesundheit fördert. Die Bioenergetische Methode von Helma Köhler ist ein alternatives, komplementäres Verfahren auf naturphilosophischer Grundlage. Sie beeinflusst und stärkt Körper, Geist und Seele ganzheitlich. Sie fördert die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit nach Krankheiten, Operationen, Verletzungen und dient auch zur Prophylaxe. Die Bioenergetische Methode gibt dem Körper Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt aber keine ärztliche Behandlung oder Diagnose.
Bioenergie ist die natürliche Lebensenergie aus dem Universum, die jede Nacht vom Energiefeld des Körpers aufgenommen wird. Die Anwendung der Bioenergetik weckt die Lebensgeister. Bioenergetische Betreuung bedeutet, einen Hilfe suchenden Menschen mit Bioenergetischer Anwendung eine gewisse Zeit zu begleiten, die Stärkung seiner Seele, seines Geistes und seines Körpers positiv zu beeinflussen. Auch Sie können Bioenergetik nach Helma Köhler erlernen und damit für sich selbst, Ihre Familie, Freunde und andere Menschen nutzen! Die Ausbildung dauert vier Monate und findet jeweils alle zwei Wochen jeweils an einem Wochenende statt. Die erfolgreich abgeschlossen Ausbildung zum Bioenergetiker wird mit einem Zertifikat bescheinigt.
Helma Köhler, Lebensberatung und Bioenergetik,
Winterhäuser Str. 73 97084 Würzburg, Tel.: 0931 / 61 93 461, www.helma-koehler.de.