Bundesvereinigung freier Bioenergetiker

logo3
Bioenergetiker
Startseite
Bioenergetik
Definition
Anwendung
Med.- Ansatz
Bioenergetiker
Unser Verein
Bioenergetiker vor Ort
Ausbildung
Neue Infos
Glossar
Kontakt
Impressum

Bioenergetiker, die nicht nur ihre Familienmitglieder, sondern auch bekannte und fremde Personen betreuen...

  • sind gute Zuhörer bei ihren Mitmenschen und sind selbst im inneren Gleichgewicht.
  • beachten die Schweigepflicht.
  • versprechen keine Heilung.
  • stellen keine Diagnosen und behandeln nicht im Sinne eines Arztes.
  • nehmen Ihre Klienten an wie sie sind.
  • kennen kein „Muss“ in ihrem Sprachgebrauch.

 

Des Weiteren beachtet ein guter Bioenergetiker folgende Regeln:

  • Er hat den Umgang mit Bioenergie gelernt, um sich selbst und anderen Menschen zu helfen.
  • Er ist charakterlich zuverlässig und handelt verantwortungsbewusst im Umgang mit Hilfe suchenden Menschen.
  • Er hat die mentale Fähigkeit, die göttliche Energie aus dem Universum aufzunehmen und durch seine Hände weiterzuleiten. Er ist in diesem Moment ein Mittler und lässt seinen eigenen Willen außen vor! So kann der Klient die Bioenergie aus dem Universum unbedarft aufnehmen.
  • Er schickt seinen Klienten zum Arzt, damit er unter ärztlicher Kontrolle bleibt.
  • Er hat ein sehr ausgeprägtes Körperbewusstsein zur Erhaltung der Gesundheit.
  • Er verhält sich seriös, d.h. er klärt über seine Bioenergetischen Methoden auf und wendet sie sorgfältig an.
  • Er redet nicht schlecht über andere Bioenergetiker und Personen mit medizinischen Berufen.

 

Der Bioenergetiker

Er will seinen Klienten nicht verändern und lässt seinen eigenen Willen außen vor. Er setzt seinen Klienten / Mitmenschern nicht unter Druck bzw. Zwang, so kann er Mittler zwischen dem Göttlichen und dem Klienten sein.
Der Bioenergetiker ist Vorbild und verlangt nichts von seinem Klienten, schon gar nicht mehr als er selbst halten kann.
In seinem Denken, Tun und Handeln lässt er nur das Positive zu und gibt so dem Negativen keine Chance durch ihn selbst zu wirken. Wie das Gute in einem Menschen wirken kann, so kann auch das Negative in einem Menschen wirken (im Denken, Tun und Handeln).

Der Bioenergetiker nimmt jeden Tag sein Leben in die Hand, um die Verbindung nach oben zu halten,

mit Vertrauen, Glauben und Ehrlichkeit.

Nur so kann durch ihn diese göttliche Energie wirken!